Wochenendsperrungen auf U1 und S3

Zur Erhaltung der Infrastruktur gibt es auch an diesem Wochenende Einschränkungen im U- und S-Bahnnetz. Von Freitag (ca. 21:30 Uhr) bis Sonntag (Betriebsschluss) ist die Linie U1 aufgrund von Weichenerneuerungen zwischen den Haltestellen Wandsbek Markt und Wandsbek-Gartenstadt gesperrt und durch Busse ersetzt. Außerdem fahren von Freitag (ca. 21:00 Uhr) bis Sonntag (Betriebsschluss) auf der S3 zwischen Wilhelmsburg und Harburg Busse statt Bahnen aufgrund von Gleisbauarbeiten. Die S31 endet ganztägig am Berliner Tor. Weitere Informationen zu den Sperrungen und Umfahrungsmöglichkeiten erhalten Sie in diesem Beitrag.

20160602-001

Um die Sperrung zu umfahren, nutzen Sie bitte zwischen Wandsbek-Gartenstadt und Lübecker Straße die Linie U3. Anstelle der Ersatzverkehrsbusse können Sie auch die MetroBus-Linie 23 benutzen, welche die Haltestellen Wandsbek Markt, Straßburger Straße und Alter Teichweg bedient. Achtung! In Wandsbek-Gartenstadt muss beim Umstieg in beiden Richtungen der Bahnsteig gewechselt ist. Nutzen Sie daher bitte eine frühere Verbindung! Hinweis für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste: Sowohl die Ersatzverkehrsbusse, als auch die Haltestellen Wandsbek Markt und Wandsbek-Gartenstadt sind barrierefrei ausgestattet.

20160602-002

Um die Sperrung zu umfahren, können Sie ab Hauptbahnhof oder Harburg die Linien RE3, RB31, RE4, RB41 und RE5 benutzen. Achtung: Die Busse halten nicht an der Busumsteigeanlage in Wilhelmsburg, sondern an der Haltestelle Inselpark. Hinweis für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste: Sowohl die Haltestellen Harburg und Wilhelmsburg, als auch die Ersatzverkehrsbusse sind barrierefrei ausgestattet.

In beiden Fällen gilt: Die Fahrzeit kann sich um bis zu 20 Minuten verlängern. Bitte nutzen Sie eine frühere Verbindung, wenn Sie Ihr Fahrziel planmäßig erreichen möchten. Fahrräder können bei ausreichender Kapazität mitgenommen werden, jedoch haben Rollstuhlfahrer und Kinderwagen generell Vorrang. Wenn Sie auf einen Aufzug angewiesen sind, prüfen Sie bitte hier vor Ihrer Fahrt, ob dieser funktionstüchtig ist. Trotz der Unannehmlichkeiten wünschen Ihnen die Verkehrsunternehmen im HVV und Nahverkehr Aktuell eine gute Fahrt!

Kommentar verfassen