15 Jahre MetroBus – Linie 10: „Jenfeld-Express“

Die Linie 10 führt vom Wandsbeker ZOB durch Wandsbek nach Jenfeld und endet dort in der Glatzer Straße. Für die etwa 6,0 Kilometer lange Strecke benötigen die Busse etwa 15 bis 20 Minuten. Die Linie 10 war der erste MetroBus, der aus Schleswig-Holstein „vertrieben“ wurde.

LL-10

Seit 1949 ist die Bezirksverwaltung im 1929 von Fritz Höger erbauten Stormanhaus vertreten. Derzeitiger Bezirksamtsleiter ist Thomas Ritzenhof von der SPD, welche trotz starker Verluste die stärkste Partei in diesem Bezirk ist.

Seit 1949 ist die Bezirksverwaltung im 1929 von Fritz Höger erbauten Stormanhaus vertreten. Derzeitiger Bezirksamtsleiter ist Thomas Ritzenhof von der SPD, welche trotz starker Verluste die stärkste Partei in diesem Bezirk ist.

Während die Busse in Richtung Wandsbek Markt vom Wandsbeker Bahnhof durch die Straße Bahngärten fährt, geht es vom Wandsbeker Markt durch die Schloßstraße vorbei am Wandsbeker Finanzamt in die Wandsbeker Bahnhofsstraße zum Wandsbeker Bahnhof, in dessen Gebäude sich heute ein Wirtshaus befindet. Hinter dem Bahnhof überqueren die Busse den Gehölzgraben und nach Abbiegen in die Bovestraße unterqueren sie die Bahnstrecke nach Ahrensburg und passieren die AK Wandsbek.

Als Allgemeines Krankenhaus von Wandsbek wurde es 1975 eröffnet und löste das Kinderkrankenhaus Wilhelmstift ab. Derzeit gibt es 545 Betten für etwa jährlich 50.000 Patienten.

Als Allgemeines Krankenhaus von Wandsbek wurde es 1975 eröffnet und löste das Kinderkrankenhaus Wilhelmstift ab. Derzeit gibt es 545 Betten für etwa jährlich 50.000 Patienten.

Hinter der Asklepios Klinik geht es vorbei am Wandsbeker Gehölz durch die Jüthornstraße in die Rodigallee. Hinter der Kreuzung mit dem Holstenhofweg liegt südlich des Linienlaufes die Universität der Bundeswehr. In der Rodigallee wird die Kirchengemeinde „Der Gute Hirte“ passiert. Im Zentrum von Jenfeld, biegen die Busse in die Jenfelder Allee ein

Die Universität der Bundeswehr wurde 1972 eröffnet und im Dezember 2003 eröffnet. Für 2.230 Studenten gibt es 891 Mitarbeiter, wovon 90 Professoren sind. Präsident ist Wilhelm Seidel und der Jahresetat liegt bei 54,2 Millionen Euro.

Die Universität der Bundeswehr wurde 1972 eröffnet und im Dezember 2003 eröffnet. Für 2.230 Studenten gibt es 891 Mitarbeiter, wovon 90 Professoren sind. Präsident ist Wilhelm Seidel und der Jahresetat liegt bei 54,2 Millionen Euro.

Der Jenfelder Allee folgen die Busse bis zur Jenfelder Straße, in welche die Busse in Richtung Osten einbiegen. Weiter geht es durch den Bekkamp vorbei am Wandsbeker Turn- und Sportverein Concordia bis zur Glatzer Straße, an welcher die Linie 10 ihr Ende findet.

Die Linie 10 ging aus der Linie 263 hervor. Diese führte von Wandsbek nach Willinghusen. Zum Fahrplanwechsel 2005 wurde die Linie 10 wieder zur 263 und die Linie 163 zu neuen Linie 10 auf dem in den vorherigen Absätzen erwähnten Linienweg.

Auch wenn eine Verlängerung der Linie 10 langfristig nicht vorgesehen ist, wird sich dennoch in Zukunft einiges ändern: Mit der Eröffnung der S4 wird es im gesamten Raum Jenfeld, Tonndorf und Rahlstedt viele Änderungen geben.

Abschnitt alle 20* Alle 10 Alle 5**
Gesamter Linienweg (U Wandsbek Markt – Glatzer Straße) 4-22 / 1-4 + 7-22 / 1-5 + 8-22 5-20 / 9-20 / 12-20 7-9 / – / –

Innerhalb der Zeiten fährt der Bus montags – freitags / samstags / sonn- und feiertags mindestens so häufig wie angegeben. Bei den Zeiten handelt es sich um Richtwerte. Daten: Jahresfahrplan 2016, exkl. Verstärkerfahrten. *40 Minuten-Takt im Spätverkehr täglich zwischen ca. 22:30 und 0:30, sowie  samstags 4-7 und sonntags 5-8. **5 Minuten-Takt nur in Lastrichtung: morgens von U Wandsbek Markt in Richtung Glatzer Straße

Vor 15 Jahren wurde der MetroBus im Hamburger Verkehrsverbund eingeführt: Zur besseren Orientierung wurden 14 radiale Linien, welche in die Innenstadt oder größere Zentren führen, die durch acht tangentiale Verbindungslinien ergänzt werden, eingeführt. Viele Linien wurden zur Vereinfachung umbenannt, teilweise jedoch verändert. Über die spannende Geschichte der MetroBusse, aber auch die eingesetzten Fahrzeuge und die Zukunft dieser Busart berichten wir in diesem Jubiläumsmonat bei NAHVERKEHR AKTUELL HAMBURG.

Morgen wird keine Linie vorgestellt. Stellvertretend für die nicht mehr existente Linie 11 wird der MetroBus thematisiert.

1 Kommentar

  1. Hallo,
    eure Buslinienvorstellung mitsamt aller Bilder gefällt mir sehr. Macht weiter so!

Kommentar verfassen