15 Jahre MetroBus: Die Unternehmen dahinter

In dem heutigen Beitrag zum 15-jährigen MetroBus-Jubiläum geht es um die Unternehmen hinter den Linien: Um die Betreiber.

Grundsätzlich sind die MetroBus-Linien auf zwei Betreiberfirmen aufgeteilt, die für die entsprechenden Linien die Konzessionen haben, und zwar zwischen der HOCHBAHN und der VHH. Für diese Unternehmen sind auf einigen Linien andere Firmen unterwegs, wie die Firmen Jasper und KViP. Zwei Linien werden von der HOCHBAHN zusammen mit der VHH gefahren.

Die HOCHBAHN-Linien

Die HOCHBAHN besitzt heute die Konzessionen für die Linien 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 13, 14, 20, 22 (mit VHH), 23, 24, 25, 26 und 27. Dabei fährt sie nicht selbst alle Linien, die Linien 23 und 27 werden ausschließlich von Jasper gefahren.

Die farbig hervorgehobenen Linien zeigen diejenigen, für die die HOCHBAHN die Konzessionen besitzt.

Die farbig hervorgehobenen Linien zeigen diejenigen, für die die HOCHBAHN die Konzessionen besitzt. (Zum Vergrößern klicken) – Grafik: Hamburger Verkehrsverbund (verändert)

Die 1911 gegründete HOCHBAHN richtete ihre erste Buslinie im Jahre 1921 zwischen den Haltestellen Schlump und Landwehr ein, heute betreibt sie als 100%ige Tochter der Stadt Hamburg die Mehrzahl aller Linien in Hamburg. Im Auftrag der HOCHBAHN fährt die Firma Jasper auf den Linien 20, 23, 25 und 27. Die Firma Friedrich Jasper ist heute eine HOCHBAHN-Tochter, und ist seit über 110 Jahren auf Hamburgs Straßen unterwegs. Für den Busbetrieb stehen bei der HOCHBAHN aktuell 788 Fahrzeuge zur Verfügung, davon wurden 29 Wagen an Jasper verliehen, welche einen eigenen Fahrzeugpool von 140 Wagen verfügt.

Die VHH/PVG-Linien

Die VHH besitzt heute die Konzessionen für die Linien 1, 2, 3, 12, 15, 21 und 22 (mit HOCHBAHN). Außerdem fährt sie auf den HOCHBAHN-Linien 24 und 26 mit.

Die farbig hervorgehobenen Linien zeigen diejenigen, für die die VHH die Konzessionen besitzt.

Die farbig hervorgehobenen Linien zeigen diejenigen, für die die VHH die Konzessionen besitzt. (Zum Vergrößern klicken) – Grafik: Hamburger Verkehrsverbund (verändert)

Der Linienbestand ist historisch bedingt gewachsen: Durch die Fusion von der PVG mit der VHH kamen die Linien im westlichen Bedienungsgebiet hinzu: 2001 besaß die VHH lediglich die Konzessionen für die Linien 11 und 12 sowie die 24. Die nachträglich eingerichtete Linie 15  lag auch zunächst bei der PVG.

Die Wurzeln der VHH reichen ins Jahr 1926 zurück, wenn man sich auf den Busbetrieb bezieht. Sie entstand im April 1954 durch eine Fusion der Bergedorf-Geesthachter-Eisenbahn („BGE“, von 1905) mit der Verkehrsbetriebe des Kreises Stormans (von 1928). Die BGE setzte die ersten drei Omnibusse im Raum Bergedorf vom 11. September 1926 an ein. Die PVG geht auf den 1925 gegründeten Autobusbetrieb August Reimers zurück. Ihren Namen bekam sie erst 1971, als die HOCHBAHN und VHH die Mehrheit am Unternehmen übernahmen. Erst 1996 wurde die PVG aus der HOCHBAHN herausgelöst.

Für die VHH fahren auf den Metrobuslinien vereinzelt auch Busse anderer Firmen, wie zum Beispiel die KViP auf der Linie 22. Die VHH hat zur Zeit 530 Linienbusse zur Verfügung und besitzt einige historische Fahrzeuge.

Linienübersicht

Zum Abschluss noch eine Übersicht, wer auf welcher Linie fährt, und wer die Konzession besitzt:

Linie Konzession 2001 Konzession 2016 Bedienung heute durch
1 PVG VHH VHH
2 PVG VHH VHH
3 PVG VHH VHH
4 HOCHBAHN HOCHBAHN HOCHBAHN
5 HOCHBAHN HOCHBAHN HOCHBAHN
6 HOCHBAHN HOCHBAHN HOCHBAHN
7 HOCHBAHN HOCHBAHN HOCHBAHN
8 HOCHBAHN HOCHBAHN HOCHBAHN
9 HOCHBAHN HOCHBAHN HOCHBAHN
10 HOCHBAHN HOCHBAHN HOCHBAHN
11 VHH Linie Dez 2014 aufgelöst, Nachfolgelinien: VHH
12 VHH VHH VHH, ORD, Zerbin
13 HOCHBAHN HOCHBAHN HOCHBAHN
14 HOCHBAHN HOCHBAHN HOCHBAHN
15 PVG (Li. 115) VHH VHH
20 HOCHBAHN HOCHBAHN HOCHBAHN, Jasper
21 PVG VHH VHH, Vineta
22 HOCHBAHN HOCHBAHN / VHH VHH, KViP
23 HOCHBAHN HOCHBAHN Jasper
24 VHH HOCHBAHN HOCHBAHN, ABG (VHH)
25 HOCHBAHN HOCHBAHN HOCHBAHN, Jasper
26 HOCHBAHN HOCHBAHN HOCHBAHN, VHH
27 HOCHBAHN HOCHBAHN Jasper

Wer mehr über die Linienverteilungen wissen möchte und welcher Hof auf welcher Linie im HVV-Gebiet fährt, dem ist ein Blick in die Hamburger Fuhrparklisten wärmstens empfohlen.

Vor 15 Jahren wurde der MetroBus im Hamburger Verkehrsverbund eingeführt: Zur besseren Orientierung wurden 14 radiale Linien, welche in die Innenstadt oder größere Zentren führen, die durch acht tangentiale Verbindungslinien ergänzt werden, eingeführt. Viele Linien wurden zur Vereinfachung umbenannt, teilweise jedoch verändert. Über die spannende Geschichte der MetroBusse, aber auch die eingesetzten Fahrzeuge und die Zukunft dieser Busart berichten wir in diesem Jubiläumsmonat bei NAHVERKEHR AKTUELL HAMBURG.

Morgen dreht sich alles um das emotional aufgeladene Thema Busbeschleunigung.

2 Kommentare

  1. Nette Tabelle.
    Ich möchte mal mit der 21 anfangen: Die Fa. Bossel fuhr dort zwar 2010 mal mit einem PVG-Bus drauf, jedoch wurde das für beendet erklärt. Zudem fährt Vineta seit 2 Jahren am Wochenende mit auf der 21.
    Zur 24: Die VHH hat keinen einzigen Umlauf auf dieser Linie. Die Bedienung erfolgt lediglich durch die HOCHBAHN, ABG und ORD vom Bth. Höltigbaum. Bei der Einführung des MetroBusses wurde die 24 nur im Auftrag von der VHH/ORD/ABG gefahren, die Konzession lag immer bei der HOCHBAHN, genau wie bei den Vorgängerlinien, bspw. der 175.

    • Moin,
      zunächst vielen Dank für die Hinweise. Zur 24: Die Fahrplanbuch-CD von 2001 weist die VHH als Konzessionsinhaber aus, da werde ich mal weiter nachforschen. Die 21 ändere ich sofort.

      Viele Grüße!

Kommentar verfassen