Von der Elbe an die Alster: Historisch durch die Hansestadt

Am kommenden Samstag veranstaltet der Verein Historische S-Bahn Hamburg in Zusammenarbeit mit dem Verein Alsterdampfschifffahrt eine Fahrt durch, unter und über Hamburgs Schienen- und Wasserwege. Auf zwei verschiedenen Fahrtkombinationen kann mit dem Alsterdampfer »St. Georg« von 1842 und »470 128« von 1969 Hamburg entdeckt werden.

160716

Tickets gibt es zum Preis von 25,00 € (Kinder bis 14 Jahre zahlen 5 Euro) an den HVV-Servicestellen in Altona, Bergedorf, Harburg, Wedel, am Dammtor und am Hauptbahnhof in der Wandelhalle. Soweit verfügbar gibt es auch noch Restkarten auf dem Zug und dem Alsterdampfer. Ein günstiges gastronomisches Angebot gibt es sowohl auf dem Zug, als auch auf dem Dampfer.

Der Verein Historische S-Bahn Hamburg wurde 1999 gegründet, um die Altbaufahrzeuge der Baureihen 470 und 471 museal zu erhalten. Ein Fahrzeug, 470 128, ist derzeit betriebsfähig. 171 082 wartet derzeit auf seine Hauptuntersuchung und zwei Fahrzeuge sind derzeit betriebsunfähig abgestellt. Der Verein Alsterdampfschifffahrt betreut die St. Georg von 1842, das älteste erhaltene Fahrzeug des Hamburger Nahverkehrs.

» Zum Webauftritt des Verein Historische S-Bahn Hamburg e. V.

» Zum Webauftritt des Verein Alsterdampfschifffahrt e. V.

Titelbild: Der Traditionszug 470 128 steht am Bahnhof Aumühle neben einem Zug der Nachfolgebaureihe 472/473, welche auch nicht mehr lange im Betriebsalltag unterwegs sein wird.

Kommentar verfassen