Volksfest mit 2.000 Besuchern: AKN feierte Jubiläum

Am Sonntag veranstaltete die AKN ein Volksfest auf dem Parkplatz des Bahnhofs Großenaspe. Insgesamt 2.000 Besucher wurden auf der Veranstaltung gezählt, bei der die AKN und viele andere Anbieter das 100-jährige Jubiläum der Bahnstrecke Bad Bramstedt – Neumünster Süd (Nahverkehr Aktuell berichtete) gefeiert.

Am Anfang des Geländes informierten Feuerwehr und Bundespolizei unter anderem über die Gefahren an Bahnübergängen, etwas weiter informierte die AKN über die Ausbildung in ihrem Unternehmen. Etwas weiter konnte man beim Torwandschießen der NAH.SH sein Glück versuchen oder sich bei den Ständen der AKN und dem Hamburger Verkehrsverbund informieren.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Natürlich gab es auch für die kleinen AKN-Freunde jede Menge Spaß: In der „AKN-Actionzone“ konnte man andere im Lasertag-Parcour bezwingen, im Streichelzoo Tiere entdecken, in Bällen auf dem Wasser herumtollen, auf der Hüpfburg hüpfen und auf der Drasine die Eisenbahn in ihren Anfängen erkunden.

Natürlich stand auch der historische Aspekt im Vordergrund: Eine Ausstellung informierte über die Geschichte der Bahnstrecke, eine aufgebaute Modellbahnanlage zeigte einen historischen Zustand des Bahnhofes und weitere Eisenbahnfreunde stellten ihre Projekte vor, beispielsweise die Kurbahn Bad Bramstedt. Daneben gab es verschiedene Möglichkeiten der Verköstigung.

Highlights waren die Verlosung einer Führerstandsmitfahrt im LINT 54, der Ballonwettbewerb, die Reden vom Bürgermeister Großenaspes, von AKN-Vorstand und von Staatssekretär Dr. Frank Nägele. Begleitet wurde das Festival von verschiedenen Bands auf der AKN-Bühne.

Titelbild: AKN-Vorstand Wolfgang Seyb, Staatssekretär Dr. Frank Nägele und Bürgermeister Torsten Klinger begeistern sich an der Drasine.

Kommentar verfassen