Kleine Feier im Supermarkt

Heute vor 150 Jahren wurde der Fahrgastverkehr auf der ersten Straßenbahnlinie in Hamburg aufgenommen, offiziell kein Grund zum Feiern, denn die Straßenbahn gibt es seit fast 38 Jahren nicht mehr und der aktuelle Senat setzt sich die Förderung von Bus und U-Bahn ein. Dennoch wurde im Rewe-Center Winterhude heute das Jubiläum gefeiert.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der heutige Supermarkt war früher ein Betriebshof der Straßenbahn und seit einiger Zeit der Wagen 3363 im dazugehörigen Parkhaus, nachdem er mit viel zeitlichem und finanziellem Aufwand durch das Ehepaar Naefcke aufgearbeitet wurde. Zum Jubiläum war der Wagen heute erstmals öffentlich zugänglich, daneben gab es ein Rahmenprogramm mit Ausstellung, Speis und Trank.

An den kommenden Wochenenden soll der Wagen immer samstags in der Zeit zwischen 10 und 18 Uhr zugänglich sein, eine Dauerausstellung an den Wänden informiert über die Hamburger Straßenbahn. Übrigens: Ein weiterer Wagen steht in einem Baumarkt in Nedderfeld, dieser war ebenfalls früher ein Betriebshof. Aktiv unterwegs sind die Hamburger Straßenbahnwagen noch in den Straßenbahnmuseen am Schönberger Strand und in Skjoldenæsholm.

Titelbild: Das Ehepaar Naefcke vor ihrem Straßenbahnwagen 3363. © Roman Berlin

Kommentar verfassen