A1 gesperrt: SEV zwischen Ulzburg Süd und Hasloh

Auf Grund von Gleisbauarbeiten und Arbeiten an der A7-Brücke ist die Linie A1 von Samstag, 27. August (Betriebsbeginn) bis Dienstag, 30. August (Betriebsschluss) zwischen den Haltestellen Hasloh und Ulzburg Süd in beiden Richtungen gesperrt und durch Busse ersetzt. Zudem entfällt der 10-Minutentakt auf den Linien A1 und A2 und die beiden Durchfahrten der A1 zum Hamburger Hauptbahnhof.

A1 UBS-HSLHWährend der Sperrung fahren die Züge der Linie A2 ab Ulzburg Süd weiter in Richtung Kaltenkirchen – Neumünster und die Züge der Linie A1 aus dieser Richtung ab Ulzburg Süd weiter als A2 nach Norderstedt Mitte. Fahrgästen nördlich von Ulzburg Süd wird empfohlen, über Norderstedt Mitte mit den Linien A2 und U1 die Hamburger Innenstadt zu erreichen. Bitte beachten Sie, dass einige Fahrten des Ersatzverkehrs in der Tagesrandzeit von/bis Kaltenkirchen verkehren.

Hinweise für in ihrer Mobilität eingeschränkte Fahrgäste: Sowohl der Ersatzverkehr, als auch die Haltestellen Ulzburg Süd und Hasloh sind (über Rampen) barrierefrei ausgestattet. Tipp: Während der Sperrung fahren die barrierefreien Züge vom Typ LINT 54H auch auf der Linie A2. Aus Kapazitätsgründen ist die Mitnahme von Fahrrädern in den Bussen des Ersatzverkehrs leider nicht möglich.

Die Fahrzeit kann sich um bis zu 20 Minuten verlängern, wenn Sie Ihr Fahrziel pünktlich erreichen möchten, nutzen Sie bitte eine frühere Verbindung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die HVV-Infoline unter 040 19449. Trotz der Einschränkungen wünschen Ihnen die AKN Eisenbahn AG und Nahverkehr Aktuell eine gute Fahrt.

» Zum Ersatzverkehrsplan

Titelbild: Ein AKN-Triebfahrzeug vom Typ VTA in der Haltestelle Ellerau, die während der Sperrung nicht angefahren wird.

Kommentar verfassen