Jetzt geht´s los: Ausbildungsstart bei Verkehrsunternehmen in Hamburg

Heute ist der 1. September, das ist nicht nur der Start in den neuen Monat, sondern auch der Start für viele Auszubildende bei Verkehrsunternehmen in Hamburg. Nahverkehr aktuell zeigt, bei welchen Unternehmen die Auszubildenden anfangen und welche Ausbildungsberufe es gibt.

Bei der Hamburger Hochbahn starteten die Auszubildenden bereits etwas früher. Vergangene Woche traten 33 Auszubildende und vier duale Studenten ihren Dienst bei der Hochbahn an. Gesucht werden unter anderem Elektroniker, Mechatroniker, Industriemechaniker, Gleisbauer, Industriekaufleute, Kaufleute für Verkehrsservice sowie Duale Studenten für Mechatronik und Betriebswirtschaftslehre. Ganz neu ist der Ausbildungsberuf „Kaufleute für Dialogmarketing“, der in Teilzeit absolviert werden kann.

Bei der Deutschen Bahn starten heute 435 Auszubildende und 25 duale Studenten in den Bahnalltag. Dieses Jahr beginnen erstmals auch zehn junge Flüchtlinge ihre Ausbildung bei der DB, dafür wurden sie in den letzten Monaten mit der Einstiegsqualifizierung Chance plus fit gemacht, 110 weitere sollen bis Jahresende folgen.

Nördlich von Hamburg in Kaltenkirchen bei der AKN starten heute zwei Industriemechaniker und zwei Mechatroniker ihre Ausbildung. Bei der VHH starten 43 Auszubildende in den Alltag, für nächstes Jahr bietet die VHH Ausbildungsplätze zum/zur Kraftfahrzeugmechatroniker/-in, zum/zur Fachinformatiker/-in, zum/zur Kaufmann/Kauffrau für Verkehrsservice und zur Fachkraft im Fahrbetrieb

Allen Auszubildenden und dualen Studenten wünscht Nahverkehr Aktuell einen guten Start!

» Informationen zu Ausbildungsplätzen und Jobangeboten bei der Hochbahn

» Informationen zu Ausbildungsplätzen und Jobangeboten bei der Deutschen Bahn

» Informationen zu Ausbildungsplätzen und Jobangeboten bei der AKN

» Informationen zu Ausbildungsplätzen und Jobangeboten bei der VHH

Titelbild: Auszubildende der DB starten heute ihre Ausbildung. © Deutsche Bahn AG, Foto: Uwe Miethe

Kommentar verfassen