SH-Tarif ist nun auch über den DB Navigator buchbar

In der App DB Navigator der Deutschen Bahn ist es nun auch möglich, Einzel-, Tages- und Kleingruppenkarten zum Schleswig-Holstein-Tarif kaufen. Darin sind nicht nur die Bahnstrecken innerhalb Schleswig-Holsteins, sondern auch diverse Buslinien im „echten Norden“ enthalten. Für den Fahrkartenkauf über das Smartphone innerhalb des Hamburger Verkehrsverbundes muss man jedoch weiterhin auf eine separate App benutzen.

Der Schleswig-Holstein-Tarif wurde 2002 eingeführt, um Wettbewerbsverzerrungen im Zuge der Liberalisierung des Bahnnetzes seitens der Deutschen Bahn vorzubeugen. Nachfolgend wurde dieser auch auf den Busverkehr ausgedehnt, somit wurde ein Verkehrsverbund für Schleswig-Holstein geschaffen, nur wenige Buslinien sind ausgenommen.

Die Inklusion des SH-Tarifes in den DB Navigator macht jedoch auch gleichzeitig die erst in diesem Jahr vorgestellte App der NAH.SH überflüssig, da nun neben der Routenplanung auch der Fahrkartenerwerb möglich ist. Wohl auch aus diesem Grund informiert die NAH.SH derzeit nicht über die neue Erwerbsmöglichkeit, wenngleich sie neue Kundenkreise erschließen könnte.

Zudem ist der DB Navigator weiter verbreitet, da er auf mehr Systemen und in ganz Deutschland verfügbar ist. Die App informiert auf Wunsch über Verspätungen, Gleiswechsel und andere Verbindungen auf der eigenen Verbindung. Die Integration des SH-Tarifes ist Teil des Projektes Zukunft Bahn, ihr gingen bereits die Integration des MVV- und VBB-Tarifes voraus.

Titelbild: Mit dem DB Navigator lassen sich schnell und einfach Fahrtrouten ermitteln und Fahrkarten kaufen. © Deutsche Bahn

Kommentar verfassen