S21 nach Kaltenkirchen: Bahnübergänge

In dieser Woche möchten wir Ihnen in einer Serie alle Informationen zur S21 nach Kaltenkirchen präsentieren. Im zweiten Teil geht es heute um die Bahnübergänge entlang der Strecke und den Fußgängertunnel in Ellerau.

Alle Bahnübergänge bleiben in ihrer jetzigen Form erhalten. Ein Ersatz durch Unterführungen oder Brücken ist nicht vorgesehen – sehr zum Leidwesen der Gemeinde Ellerau. Diese hatte eine Ersetzung des Bahnübergangs gefordert, da sich schon heute der Verkehr bis in die Ortsmitte staut.

Fußgängertunnel in Ellerau

Ebenfalls in Ellerau einige Meter weiter südlich gibt es eine Fußgängerunterführung. An dieser müssen das westliche Tunnelportal und Teile der Rampe abgerissen und neu gebaut werden. Dabei wird der Fußgängertunnel um einige Meter verlängert. Grund hierfür ist der zweigleisige Ausbau an dieser Stelle.

Morgen geht es in unserer Serie zur „S21 nach Kaltenkirchen“ um die Elektrifizierung und die Frage danach, warum die Oberleitung der Stromschiene vorgezogen wurde. Alle aktuellen Informationen zum Projekt finden Sie auf unserer Themenseite und alle Unterlagen des Planfeststellungsverfahrens hier.

Titelbild: Visualisierung einer S21 nach Kaltenkirchen © Roman Berlin

Kommentar verfassen