Gestaltungswettbewerb: KVG-Werbebus für Naturpark Lüneburger Heide

Der Naturpark Lüneburger Heide möchte auf einem Bus der KVG werben – Dabei kann jeder Gestaltungsentwürfe bis Monatsende einreichen. Eine Schablone zum Einzeichnen findet sich hier, diese kann ausgedruckt und bemalt oder am Computer bearbeitet werden. Auf den Gewinner warten tolle Preise und ein selbst gestalteter Bus.

„Jeder, ob Profi oder Laie, Hiesiger oder Gast, Einzelperson, Gruppe oder Schulklasse, ist herzlich eingeladen bis zum 28. Februar 2017, Entwürfe zur Gestaltung der Außenflächen des Niederflurbusses bei uns einzureichen und damit mit kreativen Ideen und Motiven dabei zu helfen, die Naturparkregion auf dem Bus und in der Region sichtbarer zu machen“, so Olaf Muus, Vorstandsvorsitzender des Verein Naturpark Lüneburger Heide.

Im März wählt eine Jury die Gewinner: Als erster Preis wartet eine Übernachtung für eine Familie im Schäferdorf Wildpark Lüneburger Heide in Hanstedt-Nindorf inklusive Eintritt für den Besuch des Wildparks. Der zweite Preis ist der ganztägige Eintritt für vier Personen in die Soltauer Therme (Schwimmbad und Solebad). Als dritten Preis sponsert der Kunstverein und Stiftung Springhornhof in Neuenkirchen zwei Leihfahrräder und Begleitbücher zur ausgestellten Landschaftskunst. Des Weiteren warten Eintrittskarten für den Barfußpark Lüneburger Heide in Egestorf auf weitere Gewinner.

Der Naturpark Lüneburger Heide wurde als einer der ersten Naturparke in Deutschland gegründet und zählt heute zu den Größten und Bekanntesten seiner Art. Er hat eine Ausdehnung von über 107.000 Hektar und umfasst die größten zusammenhängenden Heideflächen Mitteleuropas. Diese liegen im Naturschutzgebiet Lüneburger Heide um den Wilseder Berg, dem Herzen des Naturparks. Aber auch Moore, alte Wälder, Heidebäche, Flüsse und vitale Dörfer mit alten Hofanlagen und reetgedeckten Häusern sind schützens- und erlebenswerte Bestandteile dieser einmaligen Kulturlandschaft.

Titelbild: Ein Fahrzeug des Busunternehmens KVG

Kommentar verfassen