Gleisbauarbeiten: In Neugraben muss umgestiegen werden

Von Dienstag, 18. April 2017 (Betriebsbeginn) bis Sonntag, 23. April 2017 (Betriebsschluss) müssen Sie in Neugraben umsteigen, wenn Sie aus Hamburg in Richtung Stade oder zurück möchten. In dieser Zeit fällt die S31 zwischen Neugraben und Harburg Rathaus aus. Grund hierfür sind Gleis- und Weichenbauarbeiten im Bahnhof Neugraben. Die Bauarbeiten teilen sich in zwei Bauarbeiten auf:

In der ersten Bauphase ist das Gleis 1 gesperrt, das heißt Sie können am gleichen Bahnsteig zwischen Gleis 2 (Züge von und nach Hamburg) und Gleis 3 (Züge von und nach Stade) umsteigen. Bitte beachten Sie, dass in der Hauptverkehrszeit der 10-Minutentakt zwischen Buxtehude und Neugraben entfällt, die S3 verkehrt dann nur im 20-Minutentakt. Die erste Bauphase dauert bis zum 21. April 2017 (ca. 21 Uhr).

Daran schließt sich die zweite Bauphase an, in dieser ist das Gleis 2 gesperrt. Dann müssen Sie den Bahnsteig wechseln, wodurch sich Ihre Reisezeit verlängert. Wenn Sie Ihr Fahrziel pünktlich erreichen möchten, nutzen Sie bitte eine frühere Verbindung.

Hinweis für in ihrer Mobilität eingeschränkte Fahrgäste: Der Bahnhof ist barrierefrei ausgestattet, in der zweiten Sperrungsphase müssen Sie die Aufzüge der Haltestelle benutzen, ob diese funktionsfähig sind, können Sie hier überprüfen. Trotz der Einschränkungen wünschen Ihnen die S-Bahn Hamburg GmbH und Nahverkehr Aktuell eine gute Fahrt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an uns oder die HVV-Infoline unter 040 19449.

Titelbild: Ein Zug der Baureihe 474 in Neugraben © Roman Berlin

Kommentar verfassen