kompakt: Hamburger Nahverkehr in Kürze (10)

Heute geht es in unserem kompakten Wochenrückblick unter anderem um folgende Themen: Mehr Geld für Hamburgs Schienenerkehr, U4 im Plan und JobDate bei der Hochbahn. Am Ende finden Sie außerdem wie gewohnt unsere Verkehrsmeldungen im Schnellbahn- und Regionalverkehrsbereich.

Mehr Geld für Hamburgs Schienenverkehr: Der Bund stellt mehr Geld als erwartet für den Ausbau des Schienennetzes bereit, als erwartet. So soll nicht nur die S4 nach Bad Oldesloe, sondern auch die S4-West bis Elmshorn gefördert werden. Zudem soll der Hamburger Hauptbahnhof an Gleis 9 (derzeit ein Durchfahrtsgleis) einen Bahnsteig erhalten. Außerdem wird der Ausbau der Marschbahn gefördert, was die Betriebsstabilität des RE6 massiv verbessern dürfte. Ein Umbau in Harburg soll zudem die Fahrzeit des RE5 verkürzen, welcher derzeit in Harburg Kopf machen muss.


U4 im Plan: Während der Bau der S-Bahnhaltestelle Elbbrücken teurer wird und sich weiter verzögert, läuft bei der Hochbahn alles nach Plan. Kommende Woche wird der interne Probeverkehr aufgenommen. Im Dezember wird die Strecke dann feierlich eröffnet und dem Fahrgastverkehr übergeben.


Hochbahn-JobDate: Am 1. Dezember findet auf dem Betriebshof Langenfelde ein JobDate statt, bei welchem das Hamburger Verkehrsunternehmen nach neuen Busfahrerinnen und Busfahrern sucht und man auch selbst eine Runde auf dem Betriebshof drehen darf. Bewerbungsschluss ist der 25. November, Bewerberinnen und Bewerber müssen mindestens 21 Jahre alt sein und seit mindestens zwei Jahren einen Führerschein (Klasse B) besitzen. Weitere Informationen finden Sie hier.


HVV-Card in Bussen: Fahrzeuge des Betriebshofes an der Wendemuthstraße sind nun alle mit einem Leser für die neue HVV-Card ausgestattet. Damit können Fahrer direkt die Gültigkeit überprüfen. Zudem können Fahrgäste an den Terminals nun selbstständig Fahrkarten über ihre HVV-Card buchen. Weitere Betriebshöfe der Hochbahn folgen.


S-Bahn verlost VIP-Basketballplätze: Die S-Bahn Hamburg verlost in ihrem Online-Magazin VIP-Plätze direkt am Spielfeldrand bei Spielen der Hamburg Towers. Sie müssen nur hier eine einfache Frage beantworten und sitzen mit etwas Glück schon demnächst am Spielfeldrand.

 

VERKEHRSMELDUNGEN

U1
Von Montag, 12. November bis Freitag, 16. November ist die U1 jeweils von 0 Uhr bis 1 Uhr zwischen Ochsenzoll und Norderstedt Mitte gesperrt und durch Busse ersetzt. Grund hierfür sind Gleisbau- und Weichenarbeiten.

U1
Von Freitag, 16. November (ca. 21:30 Uhr) bis Sonntag, 18. November (Betriebsschluss) wird die U1 zwischen Ochsenzoll und Norderstedt Mitte gesperrt und durch Busse ersetzt. Grund hierfür sind Gleisbau- und Weichenarbeiten.

S3 S21 S31
Von Samstag, 17. November (ca. 1 Uhr) bis Sonntag, 18. November (Betriebsschluss) fahren zwischen Altona/Holstenstraße und Eidelstedt Busse statt Bahnen. Grund hierfür sind Gleisbauarbeiten. Der Ersatzverkehr fährt von Altona über Holstenstraße bis Eidelstedt mit Halt in Diebsteich, Langenfelde und Stellingen. Zudem gibt es Expressbusse ohne Halt zwischen Eidelstedt und Holstenstraße.

Die Linie S3 fährt nur zwischen Altona und Stade sowie zwischen Eidelstedt und Pinneberg. Im Nachtverkehr wird der Ersatzverkehr bis Elbgaustraße verlängert.

Die Linie S21 fährt samstags nur zwischen Sternschanze und Aumühle. Sonntags wird die Linie S21 nach Altona verlängert. Die Linie S31 entfällt sonntags.

A1
Am Freitag, 16. November halten anlässlich des „Moonlight-Shoppings“ bei dodenhof auch nach 22 Uhr zusätzlich an der gleichnamigen Haltestelle um 22:16 und 23:36 Richtung Eidelstedt und um 22:06 und 23:26 Richtung Neumünster. Die Fahrzeit verlängert sich durch den zusätzlichen Halt nicht.

RE 1
Am Donnerstag, den 15. November verspätet sich RE 4318 (planmäßige Ankunft 23.38 Uhr in Hamburg Hbf) wird über Ludwigslust (zusätzlicher Halt) umgeleitet, hält dadurch nicht Hagenow Land und verspätet sich ab Ludwigslust um bis zu 22 Minuten. Grund hierfür sind Schienenschleifarbeiten.

RE7 RE70
Noch bis zum 8. Dezember verkehren jeweils zwischen 22:15 und 7:15 Uhr aufgrund von umfangreichen Baumaßnahmen die meisten Züge dieser Linie zwischen Hamburg Hbf und Kiel Hbf bzw. Flensburg in verschiedenen Abschnitten mit späteren, vereinzelt auch früheren Fahrzeiten. Beachten Sie, dass die Züge teilweise nur an einzelnen Tagen betroffen sind. Zusätzlich fallen in den Nächten Samstag/Sonntag und Sonntag/Montag mehrere Züge in verschiedenen Abschnitten zwischen Hamburg Hbf und Neumünster bzw. Kiel Hbf aus und werden teilweise durch Busse ersetzt. Beachten Sie die früheren/späteren Fahrzeiten der Busse.

RE7 RE70
Am Samstag, den 17. November fallen diverse Züge zwischen Hamburg Hbf und Neumünster aus. Grund hierfür sind Schienenschleifarbeiten. Nutzen Sie die noch verkehrenden Züge, die Ersatzbusse und alternativ auch den Weg über Bad Oldesloe.

RB82
Noch bis zum 21. Dezember entfällt der zweite zusätzliche Triebwagen in der Hauptverkehrszeit. Stattdessen fahren zusätzliche Busse in Lastrichtung, den genauen Fahrplan können Sie sich hier herunterladen.

Trotz der Einschränkungen wünschen Ihnen die Verkehrsunternehmen im Hamburger Verkehrsverbund und Nahverkehr Aktuell eine gute Fahrt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an uns oder die HVV-Infoline unter 040 19449.

Die Redaktion von Nahverkehr Aktuell wünscht Ihnen einen schönen Sonntag. Die nächste kompakt-Ausgabe erscheint am 18. November 2018.

Kommentar verfassen